PUNKROCK! #20

PUNKROCK! #20
PUNKROCK! #20

PUNKROCK! #20
116 DIN-A-4-Seiten; €4.-
Punkrock! Fanzine, Postfach 100523, 68005 Mannheim
www.punkrock-fanzine.de
Bocky erklärt vage die Umstände der PUNKROCK!-Wiederauferstehung, macht die „Leinen los“ und ist gespannt „wohin uns die Reise führt“.
Martin trinkt einen auf die Freundschaft und findet immer noch Momente und Punks, die einfach das „geilste“ sind. Diana ist auf den Hund gekommen, der mittlerweile zu einem „prächtigen Kalb“ herangewachsen ist, während Oliver sich tierisch darüber aufregt, wie der Konzern Nestlé Propaganda macht und versucht, ihr Monopol auf Trinkwasser auszuweiten. Und das scheint ganz im Sinne der Politik und Kommunen zu sein, die ihrerseits immer weiter danach streben Dienste und Güter des alltäglichen Lebens (nicht nur Wasser) in die Hände von privatwirtschaftlichen Unternehmen zu geben, die daraus das Maximum an Profit zu ziehen und eine Vormachtstellung einnehmen.

Mit einer neuen Richtlinie sollen europäische Kommunen – auch deutsche – gezwungen werden, private Unternehmen ins Wassergeschäft einsteigen zu lassen. So soll die Wasserversorgung europaweit privatisiert werden. Ein Milliardengeschäft für multinationale Konzerne, für das deren Lobbyisten in Brüssel jahrelang gekämpft haben. Und ja, das sind die Gründe, warum ich Nestlé-Produkte schon seit Jahren boykottiere. Ein lohnenswerter Film in diesem Zusammenhang ist „Bottled life“ (http://www.bottledlifefilm.com/), der das skrupellose Geschäft (gezielte Übernahmepolitik, Abhängigkeiten schaffen) sichtbar macht und die öffentliche Tarnung und Täuschung („Wohltäter“-Image) entlarvt. Zurück ins PUNKROCK!-Studio:
Diana schippert mit den BEATSTEAKS und schildert in einem Erlebnisbericht, wie die Band nach Feierabend aufblüht und bei Sonnenuntergang die Gläser klirren. Bocky befragt Jim von PENNYWISE nach „Yesterdays“ und wie die Familie damit umgeht, nachdem Jim ihr mitteilt, wieder bei PENNYWISE zu singen. SICK OF IT ALL sind fit für den „letzten Akt des Widerstands“ und haben kein (musikalisches) Korsett an, um die verschiedenen Aspekte aggressiver Musik zu akzeptieren.
Das kleine „Foto- und Video-Special“ beleuchtet drei FotografInnen, die die Punkrock-Welt durch die Linse betrachten und ihre Sichtweise zwischen „Kunst und Bürokratie“ schildern.
Axel von WIZO ist ein schlaues Kerlchen, der mit viel Humor und Scharfsinn sein Steckenpferd reitet, kein Schabernack braucht und entspannt ist, wenn er Axel Kurth ist. Aber wehe, der Axel Wizo erwacht in ihm. HYSTERESE haben keinen durchgehenden Flow, ihre Texte beschreiben aber das universelle Problem, wie u.a. Leute einen Schutzwall aufbauen, um keine persönliche Nähe durchzulassen. Oliver analysiert die Krise in der Ukraine und stützt sich auf Aussagen eines Punk-Aktivisten vor Ort, der den Konflikt sehr genau beobachtet und hofft auf eine friedliche Lösung. Gelöst hat das PUNKROCK-Was-bin-ich-Rateteam auch dieses Mal nicht den Beruf von Timo, lustig ist es aber allemal, wie Moderator Hötsch das Ratetam mit seinen Tipps mehr durcheinanderbringt, als hilft, sodass nicht nur Oli nüchtern feststellt: „Sind hier eigentlich alle besoffen?“
Gesamteindruck: Quo vadis, Ukraine? Quo vadis, PUNKROCK!? Es scheint, Bocky und Co. Haben ihre Punkrock-Seele an den Teufel, respektive HUBER-Verlag, verkauft, der „brandaktuell am Puls der Zeit“ arbeitet und alles von Rock, Straße und Tattoo anbietet. Nun gehört also auch PUNKROCK! zum Event-Programm. Bei dieser Zusammenarbeit müssen Bocky und Co Kompromisse eingehen und das wachsende Unternehmen an sich binden lassen. Insofern mag die Neuausrichtung eine optimierte Weiterentwicklung sein, doch der Biss in den sauren Apfel offenbart eben auch, dass der HUBER-Verlag „in allen szenetypischen Segmenten die Nase vorne(haben will) und(...)somit eng mit verschiedenen Subkulturen verknüpft(ist).“
Dennoch überzeugt der professionell servierte Inhalt mit einer Themenvielfalt und Mischung aus Punk, Politik und Spaß, die erlebnisreich und zielgerichtet präsentiert wird. Solange der eigene Enthusiasmus und die Leidenschaft brennt, bleibt es bei einer neugierigen Suche nach dem Knalleffekt und dem Punk, das eben das geilste ist!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0