Arbeitstitel: Bullenblut - Volxliter

Arbeitstitel: Bullenblut - Volxliter
Arbeitstitel: Bullenblut - Volxliter

Arbeitstitel: Bullenblut
"Volxliter" CD
blackrose.mtmedia.org
Es sind die Widersprüche die mich anziehen. Schampus und Hartz IV, Punk und Mainstream, Antifa und Sexismus. Wer ins kalte Wasser springt, muss sich warm anziehen. Die Rätsel und Assoziationen, das Verschlungene mehrfacher Perspektiven gestatten A.T.B.B. viel Interpretationsspielraum für konstruktive Kritik an doppeldeutige untergründig andere Geschichten, die Szene-Polizei, PlenumsteilnehmerInnen und Asi-Punx niemals laut aussprechen würden. Insofern fungieren A.T.B.B. je nach Sichtweise auch als Nestbeschmutzer oder Rebellen, die Befreiung und Verneinung verknüpfen, fortschrittliches Wissen mit rückwärtsgewandten Beziehungen als Teil einer bestehenden Konstellation erachten.
Bullenblut lädt ein zum kollektiven Kiezspaziergang, auf dem Crew-Gegröle und Trash-Attacken, eine verdeckte Mitteilung von Ironie, Spiel und Willen polarisiert, provoziert und das dogmatische Denken als die dunkle Seite offenlegt, die jedeR gern bekämpfen würde, aber sich nicht davor schützen kann, da es immer diese Widersprüche sind, die - ob inszeniert oder (nicht) gewollt - das Leben schwer machen. Und so sind es die vielen Selbstbilder, über die wir trotzdem lachen dürfen/können, da die Problematisierung auch den Charakter des Experimentellen betont. Alles ist erlaubt und das kreative (Auf-)Begehren macht vor nichts halt. Zwischen Melodic Punk und Stadion Rock ist noch Platz für anachronistische Vielstimmigkeiten, die eine Symbiose aus Punk-Kabarett, Trash und Antifa-Aktion ohne feste Benimmregeln eingeht. Und vielleicht ist dieser lockere Umgangston notwendig, um die sich verhärtenden Systeme mit Inhalten zu füllen, die ad absurdum geführt werden und die eigenen Denkgrenzen sprengen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0