ADAM ANGST - s/t

ADAM ANGST "s/t"
ADAM ANGST "s/t"

ADAM ANGST
"s/t" LP/CD
Grand Hotel van Cleef
Felix besorgt es dir. Ach was, uns allen. Holt Jesus vom Kreuz und beschreibt hier die dunkle Ahnung, dass das vermeintlich Gute, das schon immer Rechtfertigung und Motivation aller großen Menschendressierer und Weltlenker war, ganz anders wirkt als vorgegeben. Ironisch, zynisch, bissig und gemein.

Populisten und Stammtischpolitiker...die kalkulierte Weitsicht dringt ein in das System der Kontraproduktivität, in dem „Gutes“ vor allem auf Kosten der Zukunft getan wird, indem die größte Gefahr die Instrumentalisierung und Umdeutung der Moral darstellt. ADAM ANGST reagiert auf die Unantastbarkeit, auf verordnete Pflichterfüllung, kontrastiert die Entfernung der persönlichen Verantwortung, die auf Teufel komm raus jede vermeintlich weltverbessernde Idee subventioniert, den exklusiven Lebensstil, die neckischen Eifersüchteleien offenlegt. Denn es sind die Kleinigkeiten, an denen wir verzweifeln und zu Grunde gehen und der Grund ist, warum wir im Dauerstreit die Definitionsgewalt über jede Form menschlichen Zusammenlebens verlieren. Und wenn Felix die gutformulierten Tiraden herausschreit, werden die menschlichen Schwächen offenbar: eine Unfähigkeit, ein Leiden, ein Unglück, ein Irrtum, ein Fehler. Dazu vergiftet Punk mit innovativen Ideen und Riffs, die sich an der Bedürftigkeit zwischen Opfer und Parasit orientieren, die Atmosphäre mit Empörung und Umdeutung ehemals moralischer Prinzipien. Punk reift zu einem unzertrennbaren Dualismus zwischen Hass und Risiko, zu negierender Haltung mit der unmissverständlichen Fähigkeit, aus dem Mittelmaß herauszukommen, notfalls mit Gewalt, um das Gewissen zu beruhigen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0