Rowan Oak - It's Hard To See You Clearly

„It's Hard To See You Clearly
„It's Hard To See You Clearly

Rowan Oak
„It's Hard To See You Clearly“ MC
Colossus Tapes
Gefühlvoll krachen die Akkorde bei „Jeff Bridges“, bis das Soundgerüst wackelt. Mal sanft, mal explosiv surfen die Riffs durch die poetische Gefühlswelt, in der die wiederkehrende eingängige Melodik ausgeräuchert wird und laut scheppernde, wummernde Variationen rustikale Klangbilder erzeugen.

Die Verbindung aus Kraft und Melancholie eröffnen einen schmalen Korridor, auf dem sich temperamentvolle junge Menschen begegnen, sich vorsichtig herantasten und „ein Bild zum Träumen, zum Nachdenken“ lautmalen, bei denen auch mal die Fetzen fliegen. To you is for me und irgendwie ist es ja auch egal, wohin die Reise geht, solange du dich nur auf den Weg machst. „It's Hard To See You Clearly“ ist ein kurzes, aber intensives Spiel, kernig, kantig und rauchig wie ein Männerparfüm: würzig und warm, was in dieser Verbindung kraftvoll und energiegeladen wirkt. Eine Kombination, die überzeugt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0