GRIZOU - Kueste

Kueste"
Kueste"

GRIZOU
"Kueste" CD
Elfenart Records
GRIZOU verabschieden sich mit einer musikalischen Reise ins Ich. Tief versunken in "verbotenen Zonen", in Moll und Dur streicheln sie Seele, bekommen Ordnung in ihr Leben und bringen dafür noch mal Kraft und Zuversicht auf.

Punk und Leben zwischen Visionen, Irritationen, Aufbruch und Neuanfang. Irgendwie und irgendwann musste es ja soweit kommen: Unter dem Pflaster liegt die Wahrheit, der Akkord, der dich wärmt und anspornt, die Melodie, die dich bluten lässt, die Bilder im Kopf, die dich nachdenklich stimmen, ob das alles so richtig gewesen ist. "Mal wieder zu spät". Stille Nuancen und viel Platz im Klangraum, sich wiederholende Botschaften jenseits von Einheitsbrei und Bausparvertrag. GRIZOU haben es geschafft und finden es ist Zeit zu geh'n, weil sie angekommen sind, bei sich selbst. Kritisch, persönlich, Mitgefühl und mit einem "lächeln in Trümmern". Ich glaube, wenn wir uns aufmachen und mitfühlen, dann können wir auch etwas tun. Und ja, "Kueste" ist ausdrucksstark, dynamisch und effektiv. Ein Lichtschimmer im Nebel, eine warme Brise im Herbst. Die verschiedenen Stimmungen spiegeln sich auch auf dem Album wider. Und in der ganzen Schwermut ist immer noch ein Platz, fröhlich und selbstbewusst, ergreifend zu bleiben. Schwere Themen im Naturell, verwurzelt und komplex. Punk ist eben auch seelensuchende Musik. Gut, dass sie sich nicht verheddert. Auf Wiederseh'n!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0