V.A. - It's A Bomber

V.A. "It's A Bomber"
V.A. "It's A Bomber"

V.A.
"It's A Bomber"
Bomber Music
Ach, was liebe ich den Sound von JAYA THE CAT. Punk_Reggae, der diesen Namen auch verdient. Wer bei "Here come the drums" nicht auf der Stelle anfängt, durch die Gegend zu tanzen und die Arme wild durch die Luft zu wirbeln und lauthals "Lalalaaaa" mitzusingen, ist entweder Zeuge Jehovas oder von allen guten Geistern verlassen.

RAMDOM HAND bieten dann ein Crossover aus Ska, Rock und HC mit einem Mitgröl-Refrain (Hier dann mit der "Oheyho"-Variante). Dann switchen THE ROUGHNECK RIOT in den nächsten Pub und schütteln einen flotten Marsch aus den Ärmel. Gut gestärkt geht es flott weiter, denn SMOKEY BASTARD fackeln nicht lange und mixen traditionellen Folk mit raubeinigen Punk. Bei VERSUS YOU gibt es erst mal eine Erfrischung, denn irgendwann wird drinnen die Luft zu dicke. Nun gibt es erst mal poppigen Punk, der das Herz erwärmt und Melodien für die Seele. Das reinigt, da fühlt mensch sich wieder fit. GREAT CYNICS servieren eine aufregende Kindergeburtstagsstimmung, währen die Großen bei Tee und Gebäck plaudern und die Kleinen im Zimmer toben. Dann hält die Gemütlichkeit Einzug. Klar, irgendwann muss mensch ja auch mal relaxen, einen durchziehen und über wichtige Dinge nachdenken. Und dann - wie aus heiterem Himmel - reißen mich THE SMOKING HEARTS aus der Lethargie, schleudern mich durch die Gegend und fahren mit dem Schnellzug durch die Stube. Tja, und dann am Schluss, ist alles erlaubt: Punk, Salsa, Luftballons und Fetenstimmung, denn gleich kommen noch weitere Gäste, die wollen unterhalten werden und sich bei einer Bombenstimmung wohl fühlen. Dafür bietet "Berkshire Hunt" ein großes Hallali, die Jagd aufs Büfett ist eröffnet.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0