E-Egal - Ich hätt gern Pommes zu der Wahrheit

E-Egal "Ich hätt gern Pommes zu der Wahrheit"
E-Egal "Ich hätt gern Pommes zu der Wahrheit"

E-Egal
"Ich hätt gern Pommes zu der Wahrheit"
http://www.e-egal.de
Depressiver Fun(k)-Punk oder Randgruppenrock? E-EGAL! Böse, fies und gemein. Theatralisch und surreal kratzt E-EGAL ans Ego und erschüttert mit anarchischem Witz die moralischen Grundwerte mit Zweifel, ohne Reue und miesepetrigen Weisheiten. Zwischen Akkord-Massaker ("Angst") und garstigen Spielereien gibt es Gelegenheiten und Konstellationen, die den Spielfluss unterbrechen, wenn der Hass und der Geifer aus dem Mund trenzt.

Semi-akustisch und Vollblutpunk, HC-Geprügel und Irrsinn. Zum Geburtstag gibt es Pommes, Bier und bunte Pillen. Niederträchtig wird das Böse ungeschminkt in Szene gesetzt, dass ich mich beinahe in einem Punk-Kabarettprogramm wähne, wo es E-EGAL hervorragend gelingt, das Böse fein herzurichten, dass es für jedermann/frau als solches erkenntlich ist, ungepflegt und unanständig...richtig gefährlich. Stück für Stück fiese Streiche über das Ärgern und sich ärgern lassen, exzellent und nonchalant.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0