Well Planned Attack - A Place To Call Home

Well Planned Attack "A Place To Call Home"
Well Planned Attack "A Place To Call Home"

Well Planned Attack
"A Place To Call Home"
Loserkid Records / Romantic Nobita Records
Nach einer netten Begrüßung tauche ich ein in die Uni-Abschlussparty-Atmosphäre to get the fuck out of mind. School out forever. Ritalin und Popcorn, sunny side-Ryhthmen und übermütige Spielereien, draufgängerische und herausfordernde Einlagen. WELL PLANNED ATTACK servieren witzig-spritzigen Punkrock, der turbulente Riffwechsel und eine überschwängliche Spiellaune hervorbringt.

Keine seifige Rutschbahn, keine kryptischen Anspielungen, keine Ausgekotze, sondern Songs to hang out mit Freunden, um über enttäuschte Liebesbeziehungen hinwegzukommen und oberflächlich Gründe zu analysieren. Der Spaß steht im Vordergrund und en detail tun die naiv-infantilen Texte niemanden weh und sind eigentlich nur Beiwerk für den FAT WRECK-Sound der 90er Jahre, wo Kiddies mit dem Skateboard unterm Arm noch Eindruck schinden konnten und ein cool-lässiges Image suggerierten. "A Place To Call Home" ist die gelöste Spannung zwischen Ausbrechen wollen und romantischer Leidenschaft, zu zweit den Sonnenuntergang zu beobachten. Punk voll aufgezeigter Widersprüche und Spannungen, in der die Verzweiflung sehr viel häufiger Pate steht, als die Freude am Leben und im Melodic Punk Style aufgehübscht wird. Break the rules!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0