ANCHOR - Distance & Devotion

Distance & Devotion
Distance & Devotion

ANCHOR
Distance & Devotion
https://www.facebook.com/anchorofficial
ANCHOR lautmalen die innere Zerrissenheit und versuchen ihr etwas positives abzuringen. Hin und her gerissen zwischen dem Gefühl, unfähig irgendwelche Entscheidungen zu treffen, wütend sein auf andere Menschen ihre Einstellungen und Verhaltensweisen, gilt es, einen Überlebensstrategie zu erarbeiten, um nicht auf die Knie zu fallen, die Tage sinnlos verstreichen zu lassen und sich selbst aufzugeben.

ANCHOR skizzieren eine düstere, niedergeschlagene Grundstimmung, die dennoch sehr harmonisch und druckvoll instrumentalisiert wird. Der Krieg im Kopf entwickelt einen geradlinigen Rhythmus, ein geordnetes Chaos, in dem mensch ständig hin-und herpendelt mit den eigenen Gefühlen, ohne in Depressionen zu verfallen. Auf den Weg in die Hölle und zurück. Die Songs entwickeln trotz dieser entmutigen Stimmung eine natürlich-harmonische Atmosphäre, die Kraft und Trost spendet. Eine widersprüchliche Vorgehensweise, die aufzeigt, dass es da jemanden gibt, der dir wieder auf die Beine und aus der Misere hilft. Und schließlich entsteht ein "Wir", ein Entschluss, gemeinsam gegen den Strom zu schwimmen, weil nun die Erkenntnis gereift ist, dass mensch selbst gar nicht seltsam oder anders ist, anfängt, das Selbstmitleid aufzugeben und eine Jetzt-erst-Recht-Haltung an den Tag zu legen. Verbündete suchen, aber keine Unterstützung von der Umwelt erwarten. Insofern ist Distance & Devotion auch ein Konzept, ein gesundes Selbstbewusstsein zu erlangen. Dazu weht eine kraftraubende Melodie, dynamische, konsequent druckvolle, schnörkellose Riffs und viel Spielraum, sich auszutoben und die Ängste abzuschütteln.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0