SICK EATER - The rise of Golgatha

SICK EATER "The rise of Golgatha"
SICK EATER "The rise of Golgatha"

SICK EATER
"The rise of golgatha" LP
http://metamatterrecords.blogspot.de
Musik kann ein lautgemalter Leidensweg sein, auf dem keine unbeschwerte Heiterkeit vorherrscht, sondern quälende Verzweiflung, Seelennot und Desillusionen, die bis zum bitteren Ende in die Lethargie führen. Pochende Tonwiederholungen drücken die Unruhe aus, gleichzeitig kollidieren dunkle Molltöne mit extrovertierten Ausbrüchen, die die Bewegtheit und den Drang nach vorne hemmen, als wäre mensch gelähmt vom Schlangengift.

Bleiern und nüchtern wirkt das Spiel mit der lautmalerischen Unruhe, die sich mehr und mehr zu einer inneren Zerrissenheit entwickelt. SICK EATER dosieren auf "The rise of golgatha" die klagende Intensität und verstärken in melancholisch-dramatischen Moll gehaltenen Grundtönen die rhythmisch-bewegte Verzweiflung, die sich in ein sanftes Sich-Ergeben steigert und Schmerzen spürbar werden, die das Gefühl von Versöhnlichkeit aussperrt. Der musikalische Kreuzweg spiegelt Verurteilung, Geißelung und Kreuzigung bis hin zur Auferstehung von der Dunkelheit zum Licht wider. Dirty rotten Doom!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0