Blessed With Rage - And The Shadows Followed Him

And The Shadows Followed Him
And The Shadows Followed Him

Blessed With Rage
"And The Shadows Followed Him"
Redfield Digital
WTF? BLESSED WITH RAGE servieren ein spieltechnisches Spektakel zwischen Grind, Metal, Pop und Classic-Rock, das mit auditiver, experimenteller Klanggestaltung die gewohnten Hörkulturen beeinflusst. Abhängig vom Kontext der Befindlichkeit switchen Blessed With Rage zwischen Selbstgeißelung, Morbidität Klangphänomene, Trugbilder und Illusionen hin und her.

Transparente Riffs und statische Riffs entwerfen ein Die-Schöne-und-das-Biest-Klangbild, in dem die Idealität des Seins eine ursprünglichen Differentialität entgegenbringt. Kaum berechenbare Klangmuster, die einen leichten Zugang ermöglichen, die Ängste schüren, denen mensch vollkommen ausgeliefert ist. Sich niemals in Sicherheit wiegen und die Sinnesfunktionen überprüfen. Der stete Wechsel von Harmonie und Beklemmung ist ein bewusstes Konstrukt, das auf "And The Shadows Followed Him" gnadenlos souverän erschaffen wird. Aufgrund der hartnäckigen Persistenz dieser Spielpraktiken ist das neue Album auch ein spannendes Forschungsfeld, in wie weit die psychischen wie physischen Belastungen das eigene Gefühlsleben beeinflussen. Der persönliche Zugang ist die Bereitschaft für Kommunikation, Dialog und ein weiterer Grund, sich dieser Erfahrung anzunähern.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0