OHHMS - Cold

OHHMS  Cold
OHHMS Cold

OHHMS
Cold CD / LP / Digital
Holy Roar Records / Alive
Mit "The Anchor" und "Dawn of the swarm" liefern die Psych-Stoner OHHMS ein beunruhigendes Klangbild vor, dass aufgrund der vielen Molltöne und dem langatmigen Riffing schwermütige Gefühle auslöst, die Verzweiflung, Hoffnungslosigkeit und selbstzerstörerische Handlungen mit aufgestauten Aggressionen zu kanalisieren versucht.

 Der basslastige, druckvolle Sound suggeriert fast unzumutbare Passagen, die durchzogen sind von disharmonischen ausgestreckten eintönigen Rhythmen, die sich monoton wiederholen und gelegentlich vom still gewordenen unruhigen Plagegeist geweckt werden. Unterdrückte Gefühlsausbrüche und Aggressionsstauungen entwickeln sich bei "Dawn of the swarm" zu einer Krisensituation, wenn die Gitarre wie eine Kreissäge Töne erzeugt, die mit schweren Bass-Riffs wie andauernde, zermürbende Schlafstörungen einhergehen. Am Ende gibt es ein langes Feedback, einen sägenden Ton und kollektiv gesprochene Beschwörungen, die "Cold" zu einem realen Horrortrip ausgestalten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0