DEAF WISH - Pain

DEAF WISH "Pain"
DEAF WISH "Pain"

DEAF WISH
"Pain" LP/CD
Sub Pop / Cargo Records
Deaf Wish kombinieren Garagen Rock, Punk und No Wave zu einem ungestümen, wilden Mix, der ausschlägt, ausufert und doch immer wieder einer Spur folgend nach vorne torkelt, während die anarchische Rotznäsigkeit durch die Kehle ausströmt. Sarah beschwört in "Sex witch" eine Formel, die mich mit einem Bann belegt.

Habe ich nun drei Köpfe? Wachsen mir Haare auf den Rücken? Egal, ich lasse mich sowieso schon treiben, in den Strudel der Unterwelt, in der mir die dunkel und monoton hämmernden Riffs eine Kopfwunde zufügen, weil ich vollkommen berauscht bin von der Melange aus DEAD MOON, Nick Cave und ekstatischen Lo-Fi-Punk. Es gibt viele WIPERS-Akzente, das Grundgerüst ist selbstzerstörerisch und trotz des entschwebenden Noise_Rocks ("Dead air") gibt es auch klanglich schöne, harmonische Momente, die sich bequem, dreckig und ungestimmt im tristen Klangleid einnisten und so lange verweilen, bis ein aufforderndes "Let's do it" über die moralischen Grenzen hinaus jede Unschuld verliert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0