PLACENTA - XV-Greatest hits

PLACENTA "XV-Greatest hits"
PLACENTA "XV-Greatest hits"

PLACENTA
"XV-Greatest hits" CD
Noizgate Records/Rough Trade
Schönheit, Morbidität und Vergänglichkeit. PLACENTA starten mit "Evolution", einem neuen Song, der das selbstgerechte, von Gier und Neid durchsetzte menschliche Verhalten skizziert und dabei von Misstrauen durchsetzte Eigenschaften als Schlagwörter hervorkriechen.

PLACENTA erschaffen so wertvolle Denkanstöße, die auch in #schön zum Vorschein kommen und im Interessenbereich mit schwer zugänglichen Passagen in geraffter Form immer wieder Möglichkeiten offen lassen, die Antriebserlebnisse einzuschalten. Der Mix aus schweinequiekenden Grind, Death Metal, Gothic und Klassik-Rock ist virulent, allerdings in unkontrollierter und meist sehr negativer, destruktiver Form. Das steht im Widerspruch zum Lebensdrang, das Genussstreben, der z.B. in "Tanz" angeregt wird. Sich in den Griff haben und dann angeschrien werden. Der Drang, das Leben in seiner ganzen unmittelbaren Fülle voll auszukosten. Das tun PLACENTA und scheuen sich nicht, ihre Lebendigkeit offen zu zeigen und die spontanen Ausbrüche im wechselhaften Klangkleid zur Obsession werden zu lassen. Der rhythmische Wechsel und die immer wieder stark intonierten zerstörerischen Elemente sorgen dafür, dass du vom derb-sinnlichen Genuss bis zum höchsten ästhetischen Empfinden hin und herschwankst. PLACENTA steigert in dieser Hinsicht die reizvolle Begierde nach willkürlich hochgepumpte Gefühle, die hochkochen, die aber auch einen Funken Selbstkritik nicht außer Acht lassen. Das ist kräftezehrend, anstrengend, aber auch ein wichtiger Faktor für ein charakterologisches Resultat.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0