Freiburg - Brief & Siegel

Freiburg - Brief & Siegel
Freiburg - Brief & Siegel

Freiburg
Brief & Siegel LP/CD
This Charming Man
Tom schreit monoton und nervös zuckend, rau, schroff und heiser, als käme er vom Island Manöver zurück und will bloß weg von den Menschen, rein in die Wälder! Schreit Wörter, die weh tun, beschreit Erinnerungen, die schmerzen, die Narben hinterlassen und Wunden aufreißen.

"Weil Bilder im Kopf nicht ertrinken." Sie bleiben, gehen nicht fort, brennen sich ein und verschmelzen. Im Klangraum ist es dunkel. Kein Lächeln, keine Freude. Musik als Therapie, als hoffungsarmes Seelenheil. Denn am Ende bist du wieder alleine, erstickst an der Wahrheit, ertrinkst in Selbstmitleid. "Liebe ist nur ein Wort!" Dunkel, laut und stabil türmt sich das Soundgerüst auf, auf dem getanzt wird, bis der Giebel bricht und sich alle ins Unglück stürzen. Tom und der Rest verspüren ein mildes Bedauern, keine Reue. Denn wo andere verzweifeln, zehren FREIBURG von der Selbstaufgabe und werfen lange Schattenbilder ins aschfahle Licht. Na dann, Prost, alter Mann, alte Frau! Der wirkliche Unterschied zwischen Gut und Böse ist die Erkenntnis, dass in dem Eigendasein die Nichtigkeit verborgen ist, die das Scheitern offenlegt, was FREIBURG herausarbeiten, dabei voller Leidenschaft und Hingabe das Ziel verfolgen, den Willen zum Nichts Nachdruck zu verleihen. Zynisch, sarkastisch, unwiderstehlich! Der böse Wille ist unbegreiflich, ergreift sich wissentlich in verzweifelter Leidenschaft sich selbst nicht weniger hassend als als alles andere!!! "Brief&Siegel" hat die Radikalität eines Zerstörens, wirkt bedrohlich und entschlossen genug, die Verzweiflung und das Scheitern mit einer verzerrten lächelnden Fratze zu begegnen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0