Walk The Plank - Perseverancia

Walk The Plank - Perseverancia
Walk The Plank - Perseverancia

Walk The Plank

Perseverancia LP
Mit Herz, Hirn und einer rauen Schale begeistern WALK THE PLANK aus Washington D.C. mit einem tollen rockigen HC, der melodisch, facettenreich, druckvoll und ideenreich gestaltet ist. Ians rauchig-heiserer Gesang offenbart eine "Rühr mich nicht an"-Atmosphäre und kokettiert mit einem hohen Gröl-Faktor, der die harmonischen Rhythmen kontrastiert.

Verspielte Riffs mit Barré-Griffen und eingängigen Akkordfolgen harmonieren mit gefühlvollen Momenten, die motorische Reaktionen auslösen. "Everyone" hat eine bleierne Schwerfälligkeit, in der sich der Rhythmus wie ein Geschwür ausbreitet. Verstörende, verzerrte dunkle Riffs, die dich mit einer Wucht treffen und an die Wand drücken. Lediglich Troys Backing Vocals sind ein Störfaktor, die zum Glück selten zum Einsatz kommen. Ian schreit verständlich, dass mir sein Atem die nassen Haare trocknen. Der Mix aus B'LAST, RITES OF SPRING ist ein kräftig wirkender Core mit reichlich Spannungen und ausgedehnten Strukturen, die kontrastreich zwischen Gefahrenmomenten und Melancholie zum Ausdruck gebracht werden.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0