THE MAHONES - The hunger&The fight Part II

THE MAHONES - The hunger&The fight Part II
THE MAHONES - The hunger&The fight Part II

THE MAHONES

The hunger&The fight Part II
Wolverine Records/Soul Food
Mit dem letztjährigen Konzeptalbum erforschten THE MAHONES die Entwicklung der irischen Musik und irische Geschichte, von Folk bis Punk, von Brian Boru bis zum heutigen Tag. Im 2. Teil reflektieren THE MAHONES die irischen Wurzeln in den USA. “Irish-Americans” mit “shamrock connection” ist ein Stigma, das ausgrenzt oder zusammenschweißt.

Und so ergeben sich im Verlauf melancholische rauchige Erinnerungen an die Irish Brigade, eine 1861 aus irischen Immigranten gebildete Einheit, die auf Seiten der Nordstaaten am Amerikanischen Bürgerkrieg teilnahm und u.a. in der Schlacht von Gettysburg zum Einsatz kam. Oder JFK, der wie viele andere Präsidenten irische Vorfahren hat. Auch THE MAHONES haben Guiness im Blut und poltern im 4/4-Takt mit lautem PunkFolk durch die US-amerikanische Historie. THE MAHONES schlagen die Brücke und covern "Alternative Ulster" von SLF und haben immer noch Bock auf Riot. Laut, stampfend, turbulent. Die instrumentale Begleitung erfordert vollen Einsatz und eine immense Ausdauer. Das immerwährend hohe Spieltempo ist kräftezehrend und mit F*** you gibt es eine ultimative Hasstirade im sich windenden Morast des HC-Untergrundes. Da wirkt der Bonus-CoverSong "Dancing in the Moonlight" (im Original von KING HARVEST) gemessen am Konzept kontraproduktiv (We like our fun and we never fight). Aber hey, wer bitte schön, will denn den lieben langen Tag immer nur kämpfen? Würden wir alle mehr tanzen, die Welt wäre eine andere! Eben!!! We're never wrong! Turn it loud!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0