THE VEGGERS - Jazz Master

THE VEGGERS - Jazz Master
THE VEGGERS - Jazz Master

THE VEGGERS

Jazz Master CD
the valiant/Mirrorball Music
Welcome to South Korea! THE VEGGERS spielen einen verschwitzten, wilden Garagen-Punk mit Rotz und Destroy-Feeling. Kurze, heftige Pogosmasher und chaotisches Rot'n'Roll-Programm, das mit Tempo, Witz und Nihilismus bestückt ist. Schroff-zynische Schönheiten entwickeln sich in rasant vorgetragenen Fragmenten, die in Stücke gerissen und neu zusammengesetzt werden.

Zwischen Bubblegum und Handgranate gibt es Hits, Hits, Hits. THE VEGGERS besitzen eine schier unermüdliche willkürliche Verschmelzungskraft von Punk, HC und Rock and Roll, die in schwindeleregender Spielweise hämische Gesten davonträgt und mit zunehmender Spielzeit alles in Schutt und Asche legt, weil sich Rhythmik und Struktur immer wieder neu konfiguriert. Der kurzweilige Jazz Master ist pickepacke voll mit Überraschungen an Willkürlichkeit, Provokation und moderner Skeptizismus im Retro-Sound, dass die Äderchen platzen. Leckt mich! und zugleich nur das Allerbeste wünschen. Jazz Master ist aber auch ein Punk-Mimikry, eine Melange aus unkontrollierbarer Risikobereitschaft und überschwänglicher Spielfreude, die Schluckaufbeschwerden lindert und Herzrhythmusstörungen verursacht. Crazy fuckin' weirdoz!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0