FALL OF MESSIAH - Empty Colors

FALL OF MESSIAH - Empty Colors
FALL OF MESSIAH - Empty Colors

FALL OF MESSIAH

Empty Colors LP
I.Corrupt.Records
Mit dem Auftakt "Monochromic Synesthesia" eröffnen FALL OF MESSIAH das instrumentale Meisterwerk "Empty colors" mit Entspannungsmusik für Yoga-Übungen. Im weiteren Verlauf gibt es eine komplexe Vielfalt an instrumentalen Klangbildern, die mit verschiedenen Charakteristiken gelautmalt werden.

 So gibt es ruhige Nuancen, die beruhigend und entspannt wirken (Alors On En Est Là, A Pisser Sur Du Cuivre...). Dann wiederum folgen aufwühlende, krachende Songs, die mit lauter Klangdauer anfangen und heftige Töne niederprasseln lassen, um in einen Fluss aus Harmonie, Beständigkeit und Wohlbefinden zu münden. Gelegentliche Screamo-Ausbrüche und Noiseattacken zerstören die Friedfertigkeit Stimmung und hinterlassen nach orkanartigen infernalischen Saitengriffen eine Schneide der Verwüstung in der experimentellen Klanglandschaft. FALL OF MESSIAH versuchen, die wechselhafte Seite des Lebens mit der Kunst des Schweigens zu begegnen und gleichzeitig darauf aufbaut, zuzuhören, in sich zu hören und zu lernen mit Gestaltungsmitteln (Lautstärke, Tempo, Tondauer, Tonhöhe, Klangfarbe, Klangdichte) und Gestaltungsprinzipien (Kontrast, Wiederholung, Veränderung) umzugehen. Was für ein Bild am Ende dabei herauskommt, liegt ganz im Sinne des Einzelnen. Sicher aber ist, dass FALL OF MESSIAH Spaß daran haben, eigene Klangerwartungen auszuprobieren, zu erfüllen und kokettieren, selbst geschaffene Figuren innerhalb der vielschichtigen Klanglandschaft lebendig werden zu lassen und einer Handlung zuzuordnen. Insofern ist "Empty colors" schon beinahe schon ein didaktisches Klangspiel.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0