Thousand Oaks - Monsters Begetting Monsters

Thousand Oaks - Monsters Begetting Monsters
Thousand Oaks - Monsters Begetting Monsters

Thousand Oaks

Monsters Begetting Monsters
Disconnect Disconnect Records
Thousand Oaks sind aus den Überresten von JET MARKET entstanden und führen den melodisch-rockigen Skatepunk fort.
"The only ambition is to cruise the uncertain". Nachdenkliche persönliche Gedanken um des Menschen Zukunft, um das eigene Schicksal und Bestimmung.

Das macht schon mal wütend ("Yard time"), gleichwohl das Quartett auch empathisch ist, den persönlichen Ausnahmezustand, die Krise, mit der Gewissheit zu begegnen, dass Systeme nur Konstrukte sind und der Glaube an das Leben keinen Wegweiser für die Zukunft darstellt. "Monsters begetting Monsters". Wir regen uns oft bei anderen über das auf, was uns an uns selbst stört, was wir verdrängt haben oder was wir uns nicht erlauben und erschaffen eigene Monster. THOUSAND OAKS vermeiden eintönige Melodien und Riffs, arrangieren ein differenziertes rockiges Punkalbum, das viele Tempiwechsel variiert und mit kritischen, aber auch positiven Inhalten begleitet wird. Insofern fungiert "Monsters begetting Monsters" auch als Wegbegleiter zur Bewältigung persönlicher Krisen, erarbeitet Ideen und Ziele für eine gute Zukunft für Alle. Um das zu erreichen, ist es zunächst wichtig, "to think again before we chase another chance". Dafür gilt es auch, der Stagnation entgegenzuwirken.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0