I CUT OUT YOUR NAME - Heimweh nach Traurigkeit

I CUT OUT YOUR NAME - Heimweh nach Traurigkeit
I CUT OUT YOUR NAME - Heimweh nach Traurigkeit

I CUT OUT YOUR NAME

Heimweh nach Traurigkeit EP

Snayle Records

Christian grunzt und gebärdet sich in weiten Teilen ein fuchsteufelswildes Tier, das tagelang nichts gefressen hat. Auf der anderen Seite agiert er wie ein Steh-Auf-Männchen, das sich notorisch aufregt und  Gift und Galle spuckt. "Ich bin was ich bin!" 

Jede*r lebt in seinem Blickwinkel. Licht und Dunkelheit. I CUT OUT YOUR NAME nutzen die Form der Uneindeutigkeit, lassen Raum für Interpretationen und schmeißen Wörter wie Tags in den Raum, die philosophische Wertevorstellungen und Wertmodelle begründen. Und zwischen den harten metallischen Stakkato-Riffs und dem lauten Grunzen erlangt die Combo zur Erkenntnis: wir sind abgefuckt und glücklich! Raus aus der Komfortzone, rein in die unangepasste Wahlmöglichkeit, zu einer immer größeren Perspektivenvielfalt zu gelangen, auch um den Außenseiter-Statuts mit souveränem und selbstbewussten Auftreten zu bekräftigen. Im Dampfwalzen-Sound und variablem Tempo besticht der kraftvolle, dynamische HC/Metal mit einem unruhigen, aber kontrollierten eskapistischen Ausbruch. Heimweh nach Traurigkeit ist ein beängstigendes komplexes Werk, das im Kern motivierend und inspirierend ist für ein lebenswertes Leben.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0