Still Ill - Building the Beast

Still Ill - Building the Beast
Still Ill - Building the Beast

Still Ill

Building the Beast LP/CD/digital

Demons Run Amok Entertainment

Mensch ist grausam. Ein Raubtier, das sich in extremen (Konflikt-)Situationen selbst zerfleischt. "Building The Beast" ist ein Konzeptalbum über die Gesellschaft und wie Menschen sich in die Dinge verwandeln, die sie einst bekämpften. Das metaphorische "Beast" ist in uns, getrieben von Gier, Boshaftigkeit und Wut.

In einer nahezu vergifteten Atmosphäre lautmalen STILL ILL einen mit großer Kraft aufgewendeten "Foot-in-the-door-Effekt", verpassen den moralischen Instanzen und Wertesystem einen unaufhörlichen Stromstoß. Ein Impuls, das das Konsistenzbedürfnis aufrechterhält. Im druckvollen Mosh-Rhythmus donnert das HC-Bollwerk gegen Befehlsempfänger*innen, Autoritäten und Institutionen, verweilt mit heavy Riffs in Lauerstellung, bis das Beast brüllend aus dem Versteck nach vorne prescht und die aggressive Energie ungebremst freien Lauf lässt. Der unberechenbare Tempowechsel lässt das Beast schwer berechnen, provozierend unauffällig werden die Riffs langsam gespielt, um dann im richtigen Zeitpunkt davon zu galoppieren wie die stürmische Flucht einer Herde. Lucas Done, Chris Mossat und Fabio Countdown heizen zusätzlich ein und beteiligen sich am kritischen Denken, an der Suche auf Ansprüche oder Überzeugungen. Dafür bedarf es keinerlei überdrehte Ideen, ein handlungsfähiges zielorientiertes Konzept genügt, um Beobachtungen, eigene Erfahrungen zu formulieren und ihre Rückschlüsse und Prognosen in ein kollektives Kooperationsverhältnis einzubeziehen.  

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0