THE TURBO A.C.'s - Damnation Overdrive - 20th Anniversary Edition

THE TURBO A.C.'s - Damnation Overdrive - 20th Anniversary Edition
THE TURBO A.C.'s - Damnation Overdrive - 20th Anniversary Edition

THE TURBO A.C.'s

Damnation Overdrive - 20th Anniversary Edition LP/CD
Concrete Jungle Records/Edel
THE TURBO A.C.'s veröffentlichen zu ihrer anstehenden Europatournee ihr erstes, seit langem vergriffenes Album „Damnation Overdrive“ wieder neu auf Concrete Jungle Records / Edel im Juni 2016. Das Album  wurde  im Original 1996 auf dem New Yorker Plattenlabel Blackout! Records veröffentlicht und offenbart eine raue, dreckige Variante aus Surf und Punk, wie es Bands wie AGENT ORANGE, MAN OR ASTRO-MAN vor ihnen gemacht haben.

Coole, lässige Rock and Roll-Rhyhtmen werden so ernergetischa ufgelaen, dass jeder Ton knistert und Vibrationen erzeugt. It's Turbo Time. "I got a supersonic autoamtic Turbo-Cide!" Yeah, Baby, push the Button, pull the plug, punch it...". Das ist Musik für lange Autofahrten bei offenem Verdeck/Fenster, stilecht mit einem alten aufgepimpten Cruiser, Musik für Teddys und Punx, die sich Gel oder Seife in die Haare schmieren, Hauptsache, du ziehst die Schnute wie Sid Vicious und bist cool wie Clint Eastwood (Coogan's großer Bluff). THE TURBO A.C.'s betonen und zitieren Rock-Klischees auf einer selbstbewussten, fast provokanten Art und Weise und sorgen auf dem neu gemasterten Debüt für eine gehörige Portion "Taste of sugar, smell of Gasoline!" Sie sind so damn super bad und der Tank ist noch lange nicht leer, denn derzeit arbeitet das Trio an einem neuen Album, gleichwohl Sänger und Gitarrist Kevin Cole sich einen langehegten Wunsch erfüllt hat und nach Puerto Rico gezogen ist, um in Luquillo an einem Strand eine kleine Pizzabar (Revolution Pizza Shop) zu betreiben. Pizza, Craft Beer und Surfen...Cooler geht's ja wohl nicht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0