ANGSTBREAKER - MMXVI

ANGSTBREAKER - MMXVI
ANGSTBREAKER - MMXVI

ANGSTBREAKER

MMXVI CD/digital
PCS Records
ANGSTBREAKER servieren auf dem schlicht betitelten Album einen Dampfwalzen-HC, der mächtig Fahrt aufnimmt und Dampf ablässt, aber auch, etwa bei L.S.I.A., eine überraschend grobkörnige Mischung aus Groove und Rock einstreut, damit die Asphaltdecke auch nachhaltig, über die Jahre hinweg hält und sicher befahrbar bleibt.

Die alte Fahrbahn wird abgetragen und neu begossen. Alte und neue Songs in Kombination, aber auch als Bestandsaufnahme, was die Neubesetzung imstande ist zu leisten. "Angstbreaker brings a message and fun to the dance floor." Wobei mensch schon eine gehörige Portion Selbstvertrauen und -bewusstsein an den Tag legen muss, um den Humor auch als solchen zu erkennen. Schließlich werden wir von ihnen beschimpft und zum Teufel gejagt, sofern mensch sich ertappt und angesprochen fühlt. Damit das nicht gänzlich ins Persönliche abdriftet, bleiben einige Stellen und Passagen auch allgemein gültig und übertragbar: So bleibt die Wahl, zwischen "them" und "you" zu switchen und den "bitter taste of reality" zu schmecken. Die Songs sind erstaunlich abwechslungsreich und verharren nicht im eng gesteckten HC-Modus, sondern legen eine wütende politische Fuck-you-Attitüde mit reflektierenden operationsfähigen Handlungsmustern und konstruktiver Kritik in eine rohe, aber ehrliche Dialektik des Vertrauens. Und das zeugt von einem progressiven Charakter, einem willensstarken Drang, die pulsierende Energie eben auch in einem Reflexionsprozess wirken zu lassen, getreu dem Motto: "Stop talking, no compromises" oder anders ausgedrückt: Handeln, nicht reden!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0