Bent Life - Never Asked for Heaven

Bent Life - Never Asked for Heaven
Bent Life - Never Asked for Heaven

Bent Life

Never Asked for Heaven
Bridge 9 / Soulfood
Hart, laut, aggressiv und wütend. Der dunkle basslastige Groove und der stampfende Rhythmus wird von einem wechselnden Slow-Motion-Tempo begleitet, den BENT LIFE mit impulsiven Charakter lautmalen. Stakkato-Riffs und Groove-Metal werden in einem Soundgewand aus Brutalität und Zorn mit aggressivem, kraftvollen Gebrüll verstärkt, der mensch die Knie schlottern lässt.

Das präzise Spiel im abgehackten Rhythmus erzeugt eine Dynamik und eine Stärke, die mensch sich nicht entziehen kann, gleichwohl die Spannungen aufgrund der Heftigkeit, Feindseligkeit, Gewalttätigkeit, Schärfe solange ausgereizt werden, ohne nachzulassen. Ein Pulverfass der Hormone, dass nicht schnell aber stetig wachsend rumort. BENT LIFE stehen mit verschränkten Armen da und lächeln nach dem Motto: Was willst du denn? BENT LIFE kämpfen und buhlen nicht um Zustimmung oder Zuneigung, sondern suchen im reflexartigen impulsiven Spiel nach Identität, Eigenschaften und Persönlichkeit und offenbaren eine taktische spielerische aggressive Defensive mit einer verbalen offensiven Dialektik, die kein Austausch mit anderen will, sondern droht, rumtobt, unzufrieden ist. Am Liebsten würde ich euch mal in den Arm nehmen, bevor die soziale Ausgrenzung zu einer existenziellen Bedrohung wird.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0