Tides Denied/Soulground - Split

Tides Denied/Soulground - Split
Tides Denied/Soulground - Split

Tides Denied/Soulground

Split 12"
Backbite Records/PowerTrip Records
SOULGROUND starten mit "All falls down" im Slow-Motion-Modus, bevor sie mit "Rush" dem selbst auferlegten "Mir ist so schlecht von dieser Welt"-Gelübde nicht nur die Welt mit einem brachialen Feuerwerk in Brand setzen, sondern sich hinterhältig durch den groovenden Rhythmus schlängeln.

In "Flickering void" nehmen die Pferde auch mal Reißaus und sind wild und ungezähmt, im Wesentlichen basteln SOULGROUND aber ein komplexes Soundgerüst, das stabil und langlebig ist.
TIDES DENIED orientieren sich eher an einer geraden Kante, wobei der fließende Rhythmus auch mal unterbrochen wird und in diesem Intermezzo einige instrumentale Spielereien einfügen, die die Wut, den Zorn energetisch absorbieren und in eine ausbrecherische Art und Weise lautmalen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0