GO BY BROOKS - Oceans

GO BY BROOKS - Oceans
GO BY BROOKS - Oceans

GO BY BROOKS

Oceans CD
Finest Noise Records/Radar
In seinem Gedicht "Go By Brooks" fordert Leonard Cohen auf: Folge dem Bach, dort wird man sich treffen. Laetitia Koener, Gitarristin, Songschreiberin und Sängerin, wählte den Namen in Anlehnung an dieses Gedicht. Die Band aus Luxemburg serviert einen atmosphärischen Pop Rock, der eine warmherzige Atmosphäre ausströmt und eine eigene Visitenkarte hinterlässt, die das dankbare Publikum mit Zuspruch entgegennimmt.

"Do you see the light? Do you feel alive?" Laetitia, Jérôme Moes, Nicolas, Gilles und Sascha arrangieren ein abwechslungsreiches Programm, das am Ende wunderschöne Momente des Erlebens hinterlässt. Dieses hat Laetitia bei einem Konzertbesuch von Leonard Cohen mit ihrem Vater in Paris empfunden, der sie auch mit dem künstlerischen Werk vertraut gemacht hat. Später hat Laetitia ihre Abschlussarbeit in Paris über den schwermütigen Kanadier mit der tiefen Stimme geschrieben. Cohen war und ist die Inspirationsquelle. Das äußert sich heute in den gefühlvollen Texten, die kombiniert werden mit musicalähnlichen Balladen, rockigen, funkigen Gitarrenriffs und eine melancholische, jedoch keineswegs traurige Grundstimmung produzieren.
Der Grundtenor auf diesem Album ist der fließende Rhythmus des Ozeans, die Elemente der Jahreszeiten, die die Melodien prägen. Lieder wie "Phoenix", "Mindfulness"... funktionieren auch unplugged im Singer/Songwriter-Modus und entwickeln besinnliche Klangbilder mit Geschichten zum Zuhören, Träumen und Staunen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0