Scarecrow - Exterminators of the Year 4000

Scarecrow - Exterminators of the Year 4000
Scarecrow - Exterminators of the Year 4000

Scarecrow

Exterminators of the Year 4000
DSB Records
Mumien, Monster Mutationen! Die Superschurken aus der kleinen Stadt Hyvinkää servieren zu und nach Mitternacht einen Mix aus Metal und Punk, der mit makabren, grotesken horroraffinen Texten aufgeladen ist und eine düster-fantastische Klangwelt erschafft. Der Horror ist weniger spukig, sondern kokettiert mit Witz, Thrill und flächendeckender Unterhaltung.

 Mit Double-Bass und Heavy Riffing funktioniert das Konzept nicht nur zur Kürbiszeit (Schocktober, Horrorctober), sondern vor allem zur dunklen Tageszeit, is klar. "Exterminators of the Year 4000" ist eine leidenschaftliche Hingabe zu gruseligen, blutrünstigen Elementen, zu Film- und Serienfiguren, die SCARECROW lebendig halten, selbst, wenn sie schon tot sind. Der monströse Bombast-Sound im Killer-Modus ist eine perfekte Ergänzung zu Slasher- und Horrorperlen, die am liebsten im Dunkel spielen und hinter jeder zu öffnenden Tür eine schaurig-schöne Gänsehaut erzeugen. Das ist ein schrecklich-schöner Soundtrack für mutige, waghalsige GenreliebhaberInnen, die sich mit der Fahrt in der Geisterbahn ebenso gruseln wie auf dem Spaziergang auf dem Friedhof um Mitternacht. Abgesehen davon ist Musik und Ausrichtung dann doch eher souveränes Kalkül und Abgeklärtheit, die Mär von echten Geistern zu nähren und eine Schattenwelt-Atmosphäre zu versprühen, um das böse Image von Slasher girls und Monster boys wieder etwas zu rehabilitieren.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0