SMILE AND BURN - Get Better Get Worse

SMILE AND BURN - Get Better Get Worse
SMILE AND BURN - Get Better Get Worse

SMILE AND BURN

Get Better Get Worse LP/CD
Uncle M Music
Die anfängliche Suche nach einem Ventil für adoleszente Ungestümtheit und Lebensdurst ist im Reifeprozess der Uneitelkeiten einem vertrauten Gefühl gewichen, den kleinstädtischen und kleingeistigen Gedanken entkommen worden zu sein. Wo andere gegen die Langeweile und Heimweh durch einige Tiefs gehen, schöpfen SMILE AND BURN Kraft und adaptieren von Album zu Album nur die besten Zutaten aus dem kreativen Umfeld, entwickeln die Songs eine nahezu bahnbrechende Eigenartigkeit, die immer noch voller Spontaneität und Tatendrang stecken.

 Sicher ist das Songwriting ein adaptiertes Gefühl aus "Running on edges", ein Lauf durchs Feuer, ein Sprung über den Abgrund, ein Nicht-Nachdenken-müssen darüber, wohin die Reise geht. Sich treiben lassen, sich frei fühlen und doch nicht leichtgläubig sein, wohlwissend, dass die größte Herausforderung, sich selbst akzeptieren zu können, wie du bist, gleichbedeutend ist, deine Ecken und Kanten anzunehmen und nicht zu beseitigen. In der breit angelegten Klanglandschaft entsteht regelrecht ein Dialog zwischen Gesang und Backings, die das unbeschwerte Gefühl mit laut krachenden Riffs verstärken. Und ja, ich glaube es ihnen gerne, dass sie nicht länger warten können, die Koffer zu packen und wieder loszuziehen ("Suitcase"), um selbstbewusst ein "Es geht los" herauszuschreien. Es gibt ja auch noch so viel zu entdecken und auszuprobieren...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0