RESONANCE CASCADE/JÄRNBÖRD - Hyperakusi

RESONANCE CASCADE/JÄRNBÖRD - Hyperakusi
RESONANCE CASCADE/JÄRNBÖRD - Hyperakusi

RESONANCE CASCADE/JÄRNBÖRD

Hyperakusi LP
WOOAAARGH!
RESONANCE CASCADE legen los wie die Berserker und prügeln sich mit einem disharmonischen extremen und brachialen Sound durch die Gegend. Der destruktive und nihilistische Charakter spiegelt sich im jeden der 9 Songs wider, die geprägt sind von Gewalt und Enttäuschung, von jemanden, dem nicht zu trauen ist, Tod und Verderben.

Das Drum Set wird verprügelt, die Saiten werden malträtiert, bis es klanglich einer Stampede gleicht, die alles überrollt, was sich im Weg befindet. Dazu brüllt der Beelzebub persönlich und ich bin am Ende heilfroh, dieses Soundinferno einigermaßen unbeschadet überlebt zu haben.
JÄRNBÖRD hauen in die gleiche Kerbe, sind aber melodiöser am Werke und knüppeln sich durch einen krustigen HC-Beat mit dezenten Orgeltönen, die eine geheimnisvolle gruselige Atmosphäre einläuten, die gefüllt ist mit Schmerz, Leid und Tod. Bei dem Krach könnte mensch mit bloßen Füße über zwölf glühende Kohlenstücke laufen, sofern mensch dass denn will. Gnadenlos-gehetzte Rhythmen, die das Bollwerk vor dem Einstürzen schützen und Doom-Parts, die das brodelnde Ungeheuer lebendig halten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0