DER FEINE HERR SOUNDSO - Beweisstück A

DER FEINE HERR SOUNDSO - Beweisstück A
DER FEINE HERR SOUNDSO - Beweisstück A

DER FEINE HERR SOUNDSO

Beweisstück A 12" inkl. CD
Bakraufarfita Records/Hochdruck MuSick
Der feine Herr Soundso ist kein anonymer Meckerheini, der grantig, boshaft ist, sich hinter der Gardine versteckt und sich in seinem miesgelaunten Alltag zurückzieht und stets misstrauisch ist, wenn sich fremde Gestalten an der Haustür nähern, sondern latent-aggressiv in der Öffentlichkeit auftritt.

"Wo ist das Problem?" denke ich. Unterschwellige Konflikte entladen sich vielleicht darin, dass die Älteren die Jüngeren beschimpfen. "Hoch die Gläser, ex und hopp!" Das Leben kann auch ein Abenteuer sein. Aber der feine Herr Soundso ist ein Pessimist. Einer, der lieber Trübsal bläst und Schwierigkeiten hat, sich sozial anzupassen. "Wer rastet, der riestert!" Tja, selber schuld, wer nichts an seiner eigenen Lebenssituation ändert, ändern will. Aber bitte, bei Neo-Nazis kann ich schon mal die Contenance verlieren. Gestern war Null Bock, heute Null-Benimm. Da ist es gut zu wissen, dass Punkrock nicht immer wie ein ohrenbetäubender Lärm daherkommt, sondern mit rhetorischer Keule im konstanten Tempo, mit Moll und Behäbigkeit, um Schritt zu halten. Klar, manchmal ist es wichtig, sich durchzuboxen, sich meckernd vorzudrängeln, weil die ganze Bagage einfach nur nervt. Aber der feine Herr Soundso behält mit zunehmender Betriebsdauer nicht nur die Haltung, sondern auch den Überblick. Selbstbeherrschung ist eine (Lebens)Kunst, den eigenen Impulsen zu widerstehen und Emotionen in Worte zu fassen.  Alles andere ist unausgegorene Wutschnauberei. Und am Ende attestiere ich dem feinen Herr Soundso jene individuelle Verträglichkeit zu, weil er nicht länger im Verborgenen agiert, sondern ehrlich und offen ist.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0