THE SEWER RATS - Heartbreaks and Milkshakes

THE SEWER RATS - Heartbreaks and Milkshakes
THE SEWER RATS - Heartbreaks and Milkshakes

THE SEWER RATS

Heartbreaks and Milkshakes LP/CD
ROOKIE RECORDS
PCH 101. Hallo? Das klingt doch verdammt nach "Olympia WA." von RANCID. Karamba, Karacho und Corona. Das mag beabsichtigt sein, denn in beiden Songs wird die Sehnsucht beschrieben, das Unterwegs sein auf dem Highway. Hangin' out and havin' fun.

Feucht-fröhlich geht es weiter. Schlagzeuger Danny hat ein Date. Das muss gefeiert werden. Schwungvolle Melodien, einprägsamer Refrain und ein flottes Tempo, bei dem die Schmetterlinge im Bauch ein eigenartiges Kribbeln im Magen, gepaart mit Herzrasen und schweißnassen Händen verursachen. Liebe, Lust und Frust. Pop und Punk, Popcorn und Milkshakes. THE SEWER RATS servieren Hit an Hit und spielen einen locker-flockigen ramonesken Stil, klassischer Punkrock im Summer-Styling mit schwülstigen Rock and Roll-Fever im 70er Jahre Boygroup-Modus ("Heartbreaks and Milkshakes") und der Beleg für ein unleugbares Produkt zwischen Beach Boys, Bay City Rollers, Ramones und gemeinsamer Bezugspunkt einer Pseudo-Rebellion aus Skateboard-, Baggersee- und Saufkultur. Immer noch too punk for you. Die enorm hohe Spielfreude und der überschwängliche Pop-Punk versetzt uns in die Jugend zurück. THE SEWER RATS beschränken sich zwar nur auf Gute-Laune-Partymusik, aber auf einem recht hohen Niveau. Man nimmt sich selbst nicht allzu ernst und das ist gut so. Ist ja noch Zeit genug, um erwachsen zu werden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0