CHEAP DRUGS/SUNPOWER - Split

CHEAP DRUGS/SUNPOWER - Split 7''
CHEAP DRUGS/SUNPOWER - Split 7''

CHEAP DRUGS/SUNPOWER

Split 7''
Spastic Fantastic Records/Broken Silence
SUNPOWER absorbieren die Kraft und die Ausdrucksstärke frühachtziger Ami-Punk-/HC-Bands. Der Sunpower-Sound erinnert an Bands wie THE FREEZE, DEAD KENNEDYS, THE F.U.'s. Boston HC und Biafra-Theatralik ("Smells like a rat"). Scream&Shout-Wahnsinn und Alles-muss-kaputt-sein-Habitus. Punk als Beißreflex gegen sinnloses Vegetieren und Selbstzerstörung als Lebensstil. Kurz, heftig und wild.

CHEAP DRUGS kommen langsam, aber bedrohlich daher. Angepisst, gelangweilt und mit lauter Hasstiraden bestückt erklingt der SST-ähnliche Sound wie der Soundtrack eines persönlichen Leidensweg, der geprägt ist von Selbstaufopferung, Sehnsucht nach einem anderen, besseren Leben und Wutanfällen, die erst brodeln und dann implodieren. CHAEP DRUGS produzieren eine Destruktivität, ein persönliches Leitmotiv aus Hass und Ablehnung mit Sarkasmus, die negativen Gedanken lautzumalen.
Beiden Bands ist ein 80er Ami-Punk-Habitus gemein, der einen komprimierten Sound und einen kompromisslosen Stil konstruiert, der mit hektischer Betriebsamkeit (SUNPOWER) und bedrohlicher Aggressivität (CHEAP DRUGS) Prinzipien aufgreift, um mit einem Denken zu trennen, zu zerstören und zu vernichten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0