The Dirty Denims - Back with a bang, Part 1

The Dirty Denims - Back with a bang, Part 1
The Dirty Denims - Back with a bang, Part 1

The Dirty Denims

Back with a bang, Part 1
http://www.thedirtydenims.com/
Seit mehr als 10 Jahren adaptieren THE DIRTY DENIMS - Nomen est omen - einen Stilmix aus Hardrock, Rock and Roll und Punkrock und greifen die wesentlichen Zutaten aus Bands wie AC/DC, Joan Jett, Blondie, Kiss, The Romantics und The Ramones auf.

Eingängige, einfache ramoneske Melodielinien wie in "Heartbeat" und unverfroren übernommene High Voltage- und Thunder-Riffs aus der Hard Rock-History lassen keinen Zweifel darüber aufkommen, dass bei THE DIRTY DENIMS zumindest ein großer "Aha"-Effekt erzeugt wird und nicht darüber hinwegtäuscht, dass trotz der Konkurrenz an originaltreuen AC/DC Coverbands eine feurige Interpretation dessen, was dreckiger Rock and Roll zu bieten hat, mit "back with a bang" auch spielerisch gekonnt umgesetzt wird. Aber ich will The Dirty Denims nicht auf eine weitere female Aussie-Rock-Variante reduzieren, denn das Rock and Roll Feuer wird eben auch mit eigenen Akzenten auf höchster Stufe am Köcheln gehalten, die den klassischen, urtümlichen Rock gern auch mit Anleihen und Griffs erweitert. Die Songs warten mit 6 eingängigen und auch mit einprägsamen Hooks und Refrains auf. Both girls got the Rhythm and both boys have the passion. Zusammen ergibt das ein engagiert aufspielendes Ensemble mit der unmittelbaren Aufforderung, die Finger in die Luft zu heben...die Füße auch. Schlagzeug treibt, Gitarre bleibt cool, reißt aus und und go wild: Kulminiert. Höhepunkt. Girls drängen zurück vor die Bühne. Boys trinken hinten ihr Bier. Boys und Girls versöhnt. Alles ist gut. “Back With A Bang!” wird auf 2 Alben veröffentlicht. Teil 2 folgt im Herbst. Wem das nicht gefällt hat vielleicht die Chance auf eine "Money back Guarantee", die anderen "can't get enough of Rock and Roll".

Kommentar schreiben

Kommentare: 0