Higley - Higley

Higley - Higley CD
Higley - Higley CD

Higley

Higley CD
Dead Serious / Soulfood
2008 starteten Kevin Carl und Duane Kiener (G-Whiz) zusammen mit ihrem Freund Bill Stevenson (Descendents, BLACK FLAG, All) eine neues Musik-Projekt namens Higley. Binnen kürzester Zeit entstanden fünf Songs. Doch gesundheitliche Probleme und andere Umstände führten dazu, dass das Projekt wieder auf Eis gelegt werden musste.

 Erst 2010 belebte Kevin das Projekt wieder und nahm vier weitere Songs zusammen mit Bob Hoag von POLLEN am Schlagzeug auf. Mit James Menefee von River City High fand die Band endlich einen geeigneten Sänger. James sang die alle Songs ein und brachte zwei eigene Stücke mit ein.
Musikalisch gibt es nicht nur super eingängige, melodische, rockende Pop Punksongs mit straighten Rhythmen und harmonischen Gesangslinien, die wie "Toledo" stark geprägt sind von dem DESCENDENTS/ALL-Sound. Mit der Quintessenz aus  Leidenschaft, Empathie, Sonne, Melancholie ("For a Minute", "Daddy's Promise") servieren HIGLEY gefühlvolle Momente, die entstehen, wenn mensch in kleiner Runde bei Kaffee und Gebäck in alte Familienfotoalben blättert, währenddessen seufzt, lacht und innehält. So sind die Songs auch ein bunt gemischtes musikalisches Album mit sehr persönlichen Momenten, die den little boy inside bewahren, die die Schmetterlinge im Bauch wachkitzeln und die Stories natürlich und warmherzig intonieren. Bequem und einfach!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0