OBNOXIOUS YOUTH - Disturbing The Graves

OBNOXIOUS YOUTH - Disturbing The Graves
OBNOXIOUS YOUTH - Disturbing The Graves

OBNOXIOUS YOUTH

Disturbing The Graves LP
Critical Mass Recordings
Back in the 80's. OBNOXIOUS YOUTH haben einen Sound inne, der roh und ungefiltert ist, ja beinahe diesen Charme eines mehrfach kopierten Demo-Tapes besitzt und gleichzeitig an Bands wie THE ACCÜSED, DRESDEN 45 und ENTOMBED erinnern.

Böse, selbstzerstörerisch und zynisch werden über 12 Runden heftige Kopfnüsse und In-die-Fresse-Punk-Songs verteilt, bis alle Lichter ausgeknipst werden. Black Terror, Bleeding the freaks, Need to destroy sind Belege für Respektlosigkeit, Kompromisslosigkeit und konsequent nihilistische Tugenden, die gepflegt werden wie das hohe Risiko, das menschliche Leben als Spieleinsatz gegen den Teufel einzusetzen. Nach welcher Seite mensch sich auch wendet im Bezirk der Negation und des Nihilismus, am Ende zeigt die Leidenschaft zu leben, dass auch sie zu verbrecherischen Exzessen führt. Kill, kill, kill oder destroy yourself. Eine bitterböse, rasante und ungestüme Art, die monotone Ordnung wie ein Brandmal zu beflecken. OBNOXIOUS YOUTH gehgen nicht auf Kuschel-, sondern auf Konfrontationskurs bis zu totalen Erschöpfung, bis Himmel und Erde einander vernichten oder zumindest die Toten keine Ruhe mehr finden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0