CARCOSA - s/t

CARCOSA - s/t
CARCOSA - s/t

CARCOSA

s/t MC
Ride&hun.music
CARCOSA machen sich auf die Suche nach der Wahrheit und erkennen, dass der Tod nicht das Ende ist. Nun könnte mensch mutmaßen, CARCOSA beschäftigen sich mit Religion im Allgemeinen und haben nicht nur die Korintherbriefe gelesen, sondern sinnieren im Speziellen über das irdische Sein und dem Zweck.

Und ja, so gesehen ist der Inhalt auch eine thematische Auseinandersetzung mit Freiheit, Macht und Kraft, vom Glauben und Suchen und liefern Schlagwörter wie "fear", "hate", "peace", "religious", die im Kontext die Möglichkeit und der Verpflichtung zur unbedingten Wiedergabe des irdisch Wirklichen Ausdruck verleiht. Irritiert bin ich mit ob der musikalischen Untermalung. Oldschool Metal mit Mosh-HC-Anleihen, die mit gelegentlichen Wah Wah_Riffs echauffiert werden. Dunkle Töne im Umgang mit Tiefen und kompakter Strukturen, die unheilvolles versprechen und die Vision der Tragödie aufgreift. Ein musikalisches Spannungsgefüge, das schwer nach 80er Jahre klingt und im Verhältnis der Wirklichkeitsgestaltung den allmählichen Prozess um den Endzeitpunkt und um das Leiden und Erlösen evaluiert.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0