BLINKER LINKS - Achterträger Kronkorken mit Schraube

BLINKER LINKS - Achterträger Kronkorken mit Schraube
BLINKER LINKS - Achterträger Kronkorken mit Schraube

BLINKER LINKS

Achterträger Kronkorken mit Schraube LP
Bakraufarfita Records
Wer überholen möchte, blinkt nur so lange links, bis er die Spur gewechselt hat und kündigt das Ende des Überholvorgang mit dem rechten Blinker an. Das gilt indes nicht für The Kollege und seine Mitmusikanten, die andere damit nerven, die Überholspur für sich in Anspruch zu nehmen.

Aber wer weiß, vielleicht haben sie schon zu lange den sündigen Genüssen der Saufkultur gefrönt und einfach vergessen, den Blinker auszuschalten. Oder aber, sie glauben tatsächlich, sie befänden sich auf der Überholspur im übertragenen Sinne. Oder aber sie neigen zum Größenwahn und nötigen ihre Umwelt mit frechen, ironischen Inhalten, die besonders bei älteren CDU- und jüngeren AfD-WählerInnen als Bedrohung der nationalen Sicherheit durchgehen könnte. Weniger wegen Anarchie und Staatsgewichse, sondern mehr wegen Respektlosigkeit vor alles und nichts. Mit oder ohne sie kann doch kein Krieg gewonnen werden. Und es ist schon bezeichnend, wenn The Kollege im Wesentlichen nur glücklich ist, wenn das Geld noch für ein bisschen Dosenbier reicht. Urlaub, Friseur, Gästeliste, Arbeit? Kein Bock. Nö, Finger in die Nase und popeln oder Finger am Abzug und abdrücken. Du hast die Wahl, ihm ist's egal. Bloß bei der richtigen Wahl über den Gerstensaft muss gestritten werden. Politische Wahlen, Weltuntergang, Wochenend-Feierkultur...egal, alles ist im Arsch. Um sich zu schützen und sich zu wehren, ersinnen BLINKER LINKS ein Image, das die Vermutung nahe liegt, ihnen wäre alles egal und sie nehmen nichts ernst. Vielleicht aber ertragen sie keine Kritik oder Komplimente, vielleicht machen ihnen Fehltritte nichts aus wofür sie sich schämen müssten. Ob Punk, Rock and Roll oder Köln-Porz-Country. Dicke Hose, heiße Luft und was dahinter? Ich denke, BLINKER LINKS sind kluge Strategen, sind seelenstabil, heiter und gewitzt...und irgendwie auch Comedians, aber keine Funpunker.  Mit der Position, auf ganzheitlicher Ebene diskreditierend bis vernichtend wirken auf die Reaktion warten und dann selber am lautesten lachen. Kann ich verstehen, wenn die Aussage "Alles ist im Arsch" Image oder Verhaltenskodex ist. Wichtig nehmen muss mensch es deshalb ja noch lange nicht. "Junge, was soll nur aus dir werden" ist längst gelaufen (an dieser Stelle erfolgt ein langgezogener tiefer Rülpser und ein gleichgültiges Achselzucken). Demnächst auf Wahlkampftour oder mit Flaschenpfand im Urlaub!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0