88 FINGERS LOUIE - Thank you for being a friend

88 FINGERS LOUIE - Thank you for being a friend
88 FINGERS LOUIE - Thank you for being a friend

88 FINGERS LOUIE

Thank you for being a friend LP/CD

Bird Attack Records/Cargo

Das Freundschafts-Album ist das erste nach 19 Jahren, denn kurz nach der Split mit KID DYNAMITE war erst einmal Schluss mit der Band. Die einzelnen Bandmitglieder hatten verschiedene Vorstellungen wie es mit der Band musikalisch weitergehen soll. Insbesondere Sänger Denis Buckley und Bassist Joe Principe sind immer öfter aneinander geraten.

Denis sang im Anschluss bei EXPLODE und  MAKE UP, der letzte Schlagzeuger John Carroll schwing die Sticks bei PAPER MICE, während Dan und Joe RISE AGAINST gründeten.

Bereits 2009 scheinen alle Differenzen ausgeräumt, 88 FINGERS LOUIE kamen für 2 Re-Unions-Show zusammen, nur Joe Principe war voll und ganz mit RISE AGAINST beschäftigt und wurde von John Contreras auf den Bassisten-Posten ersetzt, der wiederum 2103 gegen Nat Wright ausgewechselt wurde. Nach fulminanten Show auf dem POOZZA FEST und dem Punk Rock Bowling wurden 12 neue Songs im Dans Studio aufgenommen. "Not a day goes by since we got the band back together that I don’t scratch my head once a day and say ‘We’re actually doing this now—this is crazy,’...but I couldn’t be more excited.” Denis ist glücklich und die neuen Songs ertönen wie ein Befreiungsschlag. Ich meine, hört euch mal "Catastrophe Awaits", ein metallischer HC-Song, der schnell wütend und sehr eintönig klingt. Der Opener "Meds" ist ein typischer melodischer HC-Song im Stile von Good Riddance, Rise Against, ist rockig, treibend und schnell. Überhauopt gibt die Band Tempo und ist dabei sehr variabel, hat viele charakteristische eingängige Melodiephrasen oder Textzeilen eingefügt und erzeugt eine hohe Spielfreude und -Leidenschaft. Das Album ist rundum gelungen und mit "My final story" gibt es den schwülstigen-wuchtigen Rausschmeißer, der das neue Album würdig abschließt.

Spielerisch top auf einem hohen Level angesiedelt überzeugt das Album mit einem tollen, abwechslungsreichem Songwriting, flottem Tempo und melodischer Härte.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0