Fights & Fires - Live Life Like A Tourist

Fights & Fires - Live Life Like A Tourist
Fights & Fires - Live Life Like A Tourist

Fights & Fires

Live Life Like A Tourist LP/CD
Lockjaw Records
Wir reisen oft, ohne es zu merken. Ja. Das ist richtig. Wir reisen, ohne uns tatsächlich von der Stelle zu bewegen. Wir reisen von einem Jahr zum anderen, von einer Stufe zur anderen, durch die Bücher/Musik, die wir vor fünf Jahren gelesen/gehört haben. Es ist wichtig, dass uns diese Reise durchs Leben Spaß macht.

Den mussten FIGHTS&FIRES erst wieder entdecken. „Wir hatten einen Sinneswandel,“ erzählt Drummer Lee Jackson. „Wir sind an den Punkt gekommen, an dem wir keinen Bock mehr hatten in einer Band zu sein. Wir hatten diese naive Vision „immer versuchen zu müssen erfolgreich zu werden“ und haben dabei den wichtigsten Teil aus den Augen verloren: gemeinsam mit seinen Freunden eine gute Zeit und Spaß zu haben.“
„Es hat sich einiges verändert,“ fügt Sänger Philip Cox hinzu. „In der Zeit zwischen diesem und unserem letzten Album haben wir es alle geschafft unser privates Leben auf die Reihe zu kriegen. Wir sind jetzt einfach zufriedenere Menschen,
was dazu führte, das auch die Liebe zu unserer Musik wieder entflammte.“
Diese Liebe lässt Philip dann auch deutlich und vor allem voller Inbrunst hören, röhrt er doch mit seinem kraftvollen, dunklen Organ, als hätte er sich dazu entschlossen,  in die weite Welt zu gehen, um das Reich vom Drachen zu befreien und die schöne Prinzessin zu retten. Vielleicht aber ist er selbst der feuerspeiende Drache, das rockige-wuchtige Grundgerüst aber stand hält, weil es flexibel genug ist, um ihm durch den eigenen unmittelbaren Gefühlen die Kontrolle und Macht wieder zu bringen. Die neu erworbene Gruppendynamik wird zum Schluss am Ouija-Brett ausprobiert. Kommunikation als Hilfs- und Transportmittel kann übersinnliche Fähigkeiten freisetzen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0