Across The Atlantic - Works Of Progress

Across The Atlantic - Works Of Progress
Across The Atlantic - Works Of Progress

Across The Atlantic

Works Of Progress
SharpTone / Nuclear Blast / Warner
ACROSS THE ATLANTIC sind gewieft und mischen Pop-Punk und Mosh-Parts, schöne, harmonische Melodien mit Abrissbirne-wuchtigen Rhythmen. Heavy und beautiful.

Works of progress ist auch synonym für eine kräftezehrende Arbeitsleistung, um die Songs zu arrangieren. Die Vielfalt, die vielen Details produzieren eine Wechselwirkung an Emotionen, Herausforderungen, die auch nicht vor ernsten Themen haltmacht. So greift Jay Martinez in 'Sundress Funeral' den häuslichen Missbrauch auf, die Menschen das Gefühl von Schuld und Ohnmacht bringt und zu einem Leben in ständiger Angst vor dem nächsten, unkalkulierbaren Gewaltausbruch zwingt.  Mit "24 hours" und "open sourced" mutiert die Band in Dr. Jekyll und Mr. Hyde, jagt den eigenen Schatten hinterher, serviert albtraumhafte Passagen, hasserfüllt verzerrt intoniert und abrupt und heftig serviert, parallel wunderschöne zuckersüße und harmonische Rhythmen aufbauen. Diese Wechselwirkung ist spannungsreich und sorgt doch für einen unkomplizierten Ablauf. ACROSS THE ATALNTIC sind flexibel und sind trotz des komplexen Spielsystems bereit, ihre Energie dann dafür nutzen, die neue Situation möglichst positiv für sich auszugestalten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0