SYSTEMO - Zehne verdauen

SYSTEMO - Zehne verdauen
SYSTEMO - Zehne verdauen

SYSTEMO

Zehne verdauen CD
Abbruch Records
Barty, Marian und Alex machen laut eigener Aussage Party Punk. Früher hieß das mal Fun Punk, aber egal, es kommt ja auf die inneren Werte an. Und auf diese haben sie es abgesehen, formulieren Texte über die Liebe und den Frust, der da mit einhergeht.

Eine enttäuschte Liebe z einer Lesbe, Bier, das am liebsten gefickt werden möchte oder Pornostar als Berufswunsch. Das sind pubertäre Feuchtgebiete, die im Schunkel-Pogo-Modus ertönen mit Gedanken, die mensch ansonsten noch nicht mal hinter vorgehaltener Hand ausspricht. Aber so ist das mit der Jugend von Heute. Immer rebellisch und sich  nichts sagen lassen wollen. Und so liefert der melodisch-harmonische Punkrock im Kern nicht nur Onanierhilfe mit Männerfantasien, sondern vielleicht auch ironisch-provokante Thesen für das 1. Date. Pseudo-romantische Lyrik, der dir den (Rest)Verstand raubt. Lediglich "Krieg dem Kriege" (mit Text v. Kurt Tucholsky) ist Zeugnis einer politischen Attitüde, die den Loser-Status aufwertet.
Die frisch-frechen Lieder aus der 10-jährigen Bandgeschichte sind ein Sammelsurium aus verlorene geglaubten Abfällen, zu schade zum Wegwerfen, aber gut genug zum wiederkäuen und ausspucken. Die einen wollen die Welt besser machen, die anderen wollen die Welt vernichten, SYSTEMO aber wollen dich unterhalten, und dass du glücklich bist. Dass muss erst einmal verdaut werden!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0