DRITTE WAHL - 10

DRITTE WAHL - 10
DRITTE WAHL - 10

DRITTE WAHL

10 LP/CD
Dritte Wahl Records/Indigo
Und, was machst du so? Gitarrist und Sänger Gunnar kann als (Punk)Rockmusiker noch Eindruck schinden. Auf dem Elternabend in der Schule jedenfalls gab es - gefragt nach seiner beruflichen Tätigkeit - Getuschel und Raunen.

Nach dem Charterfolg des letzten Albums "Geblitzdingst" scheinen die Reaktionen in Respekt und Anerkennung umgeschlagen. Doch DRITTE WAHL machen konstruktiv weiter, ohne sich anzubiedern. Bereits die ersten beiden Songs belegen, dass Punk, Rock und Metal nach wie vor die Symbiose ergeben, die die musikalische DRITTE WAHL-Klanglandschaft prägt. Hinzu kommt auch, dass die fette Produktion den Druck und die Kraft aufrechterhält und eine mitreißende Dynamik entsteht, der mensch sich nur schwer entziehen kann. Und zum Glück überwiegen geradlinige Rhythmen und überschwängliche hymnische Refrains, die etwa in "Der Himmel über uns" eine stimmungsvolle kollektive Begeisterung auslöst. Gunnar akzentuiert seinen rauen Gesangsstil in "Zum Licht empor" bewusst monoton und hart. Gleichwohl es auch Feuerzeugstimmung und HOSEN-affine Songs gibt ("So lange her"), die auch im Fußball-Stadion erklingen könnten, weil euch das Lied einerseits in Stimmung bringt und einfach packend und mitreißend ist, dass es aus tausend Kehlen gesungen Gänsehaut erzeugt. Aber anderseits gibt es auch durchaus politische Songs wie "Was willst du tun", Inhalte, die von dir verlangen, dich zu positionieren und deine Gleichgültigkeit und Ignoranz aufzugeben, denn "es wird Zeit, dass hier was passiert". Spätestens wenn es dich selbst betrifft und Leute wieder nachts abgeholt, kaserniert und ermordet werden, auch in deiner Nachbarschaft, dann kannst du nicht einfach tatenlos zusehen, weil du dich ansonsten mitschuldig machst. Ich sage das mit voller Überzeugung...DRITTE WAHL setzen mit diesem Album erneut starke Akzente, haben schwungvolle Punksmasher, mit "Schade" und "Runde um Runde" besinnliche Mitsing-Perlen komponiert, die die Faust in die Höhe schellen lassen, die neben inhaltliche Wut und unerbittlichen Zorn auch musikalisch Fantasie und Kreativität einfließen lassen. Eine nachdenkliche, besinnliche und wichtige Mischung, die immer noch knallt und vielleicht mehr darauf abzielt, Menschen zusammenzubringen, zu vereinen, als zu spalten. "10" ist abwechslungsreich und stimmungsvoll, ausgezeichnet mit außerordentlich hervorragenden Kompositionen, die den Zahn der Zeit treffen, wo neben die Feierlaune auch das Zwischenmenschliche wichtig ist. Und so, genau so, willst du es haben...Politik, Punk und Pathos ist das DRITTE WAHL-Erfolgsmodell.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0