TRAVEL IN SPACE - Das Schlagzeug meiner Mutter

TRAVEL IN SPACE - Das Schlagzeug meiner Mutter
TRAVEL IN SPACE - Das Schlagzeug meiner Mutter

TRAVEL IN SPACE

Das Schlagzeug meiner Mutter LP
Off Label Records
Wie schön, wenn mensch sich zu Hause ganz ungeniert vor den Fernseher rumlümmeln kann. Sich auf den Stuhl fläzend, eine Kippe im Mundwinkel, und einfach nicht an Morgen denken.

 Sich auf den Stuhl fläzend, eine Kippe im Mundwinkel, und einfach nicht an Morgen denken. Sebastian und Nicolai sind solche Konsorten. Dezent wild und gekonnt lässig. Gitarrengeschrammel, Hall, Geschepper und Noise. Blues, Country, Punk und Twäng. Der Trash-Space-Garagenpunk dreht wie in "Ladder" schon einmal extra Runden, im Intermezzo wird gejammt und die Saiten geschrubbt, bis die Finger bluten. Und wenn die Kellerkinder eines können, dann ist es einen krachenden, psychedelischen Lo-Fi-Garage-Rock spielen, der eine wilde, ungebändigte Affäre zwischen den Strokes und Tame Impala eingeht. Psychedelische Sounds treffen auf rotzige Lo-Fi-Klänge aus der Garage. Ich frage mich, ob sie denn auch mal nach oben an die frische Luft kommen (wollen) oder ihnen es im dunklen Kellerloch eben so gut gefällt, dass die Inspiration von Bubblegum, Bourbon und Grassroots jene Kreativität und Energie freischaufelt, die nötig ist, um allerhöchstens mal Zigaretten am Kiosk zu holen und dann genüsslich vor dem Fernseher rumlümmeln. Und hier schließt sich der Kreis wieder.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Sebastian (Freitag, 06 Oktober 2017 23:31)

    Ein überzeugend schönes und einfach nur rockendes Album.