· 

DEAD - We won't let you sleep + the shortest leash

DEAD - We won't let you sleep + the shortest leash
DEAD - We won't let you sleep + the shortest leash

DEAD

We won't let you sleep + the shortest leash CD
WeEmptyRooms
Die "We won't let you sleep"-LP erschien im April als Vol. III  in "The Trilogy" (A four part series) und hatte mit Kevin Rutmanis (Cows/Melvins/Hepa.Titus) und Toshi Kasai tatkräftigen Support.

Mir liegt nun eine durchnummerierte und auf 200 limitierte CD-extended Version mit den Non-LP-Tracks "Frog dreaming" und "The shortest leash" vor. Letzteres ist ein imposantes 13minütiges Doom-Spektakel, das Alien Sex Fiend-Anleihen mit Doom Metal verknüpft. Ansonsten züchten Jace und Jem einen gemeingefährlichen Bastard heran, der schwerfällig und düster durch das Klangbild aus Melancholie, Trauer, Endzeitstimmung, Sehnsucht, Verzweiflung und Tod stolpert. das reduzierte Tempo, die erhöhte Verzerrung der E-Gitarren und trampelnde Beats sind ein Manifest für eine toxische Lähmung. Musik wie eine bleierne Belastung für Geist und Körper. Gut dosierte Substanzen, die blockieren und zerstören. Musikalischer Giftstoff, der belastet und sich selbst in die Hölle wünscht. Alleine die Dosierung ist ausschlaggebend.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0