· 

ZONA 84 - Radio Pirata

ZONA 84 - Radio Pirata
ZONA 84 - Radio Pirata

ZONA 84

Radio Pirata LP/CD
Pauli Punker Records
ZONA 84 aus Rosario in Argentinien sind dort eine der aktivsten Punkbands und hierzulande seit ihrer 1. Tour im Jahre 2006 und auf ihrer Teilnahme an der Rock and Roll Butterfahrt bekannt.

Hierfür haben sie dieses Jahr mit "Helgoland" extra eine Hymne und der Butterjugend ihr Piratenmärchen geschrieben.
Auf ihrem nunmehr 5. Studioalbum servieren ZONA 84 supermelodischen Punkrock mit eingängigen Melodien, leidenschaftlich-energetische Songs, die im bandeigenen Studo aufegnommen wurden und mitreißen wie bspw. Amigos Unidos.
Die Band hinterfragt und kritisiert in “Siempre es no”, “Codcia” und “no me engañas” die Realität und die Missstände in der Gesellschaft aus ihrer ganz eigenen Sicht und regt zum Nachdenken über das eigene Sein und Mitwirken an. Mit “Traidores” setzt sich die Band mit den Ursachen des spanischen Bürgerkrieg auseinander und in “Buen Perdedor” lässt ZONA 84 Erinnerungen an die Zeit aufleben, in der Dee Dee Ramone in Argentinien gelebt hat. Und jeder Song besticht durch eine hervorragende Gitarrenarbeit, schweißtreibende harmonische-melodische Riffs und einladende Vocals. ZONA 84 scheinen scheinen sich in Deutschland sehr, sehr wohl zu fühlen. Das zeigt auch die Kooperation mit DRITTE WAHL, mit der sie mit "Scotty" eine Split-Single veröffentlicht haben. An Bord sind je ein neuer Song und je eine Coverversion der anderen Kapelle. DRITTE WAHL haben sich den Klassiker „El Funeral“ von ZONA 84 vorgenommen und diesen in den Song „Der letzte Vorhang“ (exklusiv auf dieser Single) umgewandelt. ZONA 84 spielen ihren Hit „Siempre es no“ und geben den DRITTE WAHL-Song „Fliegen“ mit „Alejarse“ ein neues Gewand. Das neue Album bzw. der Albumtitel spiegelt aber auch eine Verbindung zwischen illegaler Musikverbreitung und einer Würdigung des Piratenkults in Hamburg und auf Helgoland wider.
Kreativität, Spielfreude und Rebellentum...das reicht im jeden Fall für echte Freundschaft und Lust auf Me(h)er!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0