BORN FOR SLAUGHTER - s/t

BORN FOR SLAUGHTER - s/t
BORN FOR SLAUGHTER - s/t

BORN FOR SLAUGHTER

s/t LP

WOOAAARGH
Die 4 Krusten aus Mazedonien servieren einen klassischen D-Beat-Bastard mit filigranen Slow Motion-Parts und drehen Doom, Stoner, HC, Black Metal durch den Fleischwolf.

Hier und da blitzen metallische Riffs auf, fügen sich ansonsten aber in das homogene und kompakte Soundgerüst ein. Während "As Dawn turns black" und "Tombs in ruins" noch sehr straight ahead und traditionell im D-Beat-Sektor ertönt, dunkel und desillusioniert, sind "Downfall" und "P.T.S.D" weit mehr metallisch-doomiger geprägt und entfernen sich vom D-Beat hin zum Slayer-Gewixe mit der Wechselwirkung aus ultra-harten Riffs und brummenden rockigen Passagen im Intermezzo. Was die Songs verbindet ist die absolut extrem nihilistische und destruktive Thematik, die Zerstörung, Ruin und den Niedergang aufgreift. BORN FOR SLAUGHTER haben viel Groove und mächtig viel schwedischen D-Beat im Gepäck, das beizeiten schwer nach Death Metal stinkt. "What more could a metal-punk expect for?!"

Kommentar schreiben

Kommentare: 0