· 

World War Me - World War Me

World War Me - World War Me
World War Me - World War Me

World War Me

World War Me
SharpTone / Nuclear Blast / Warner
WORLD WAR ME wurden im späten Herbst 2015 gegründet. Den Bandnamen haben sie sich vom FROM FIRST TO LAST-Klassiker ‘World War Me‘ geliehen und musikalische Einflüsse bezüglich ihres Stils nahmen WORLD WAR ME von prominenten Künstlern wie MY CHEMICAL ROMANCE oder von den seit Ende der 2000er längst vergessenen Alt-Emo-Rockern FALL OUT BOY.

Während des Winters desselben Jahres spielten sie eine Reihe von Shows innerhalb von Illinois, die ihnen den Ruf verschafften, eine Mischung aus nostalgischem, emotional getriebenem Pop-Punk und zeitgenössischem, eingängigem und hymnischem alternativem Rock und Post-Hardcore zu spielen.
Auf ihrem Debüt gibt es immer wieder harte Kanten, metallische Riffs, die von melodisch-poppigen Noten, die von Stephen Krypel gelautmalt werden und einen vielseitigen Kontrast darstellen. Pop-Sensibilität, Metal und Hardcore als Schmelztiegel für Leichtigkeit, Sommerfeeling und Unbekümmertheit ("Mr. Misery"). Die Klangbilder schaffen ein Ambiente aus heavy distortion, headbanging riffs und komplexe Strukturen, die insbesondere durch eine latent aggressive und spannungsgefüllte Atmosphäre instrumentiert wird, während Stephen die Unschuld vom Lande mimt und barfüßig auf der Wiese umhertrollt, während die Schmetterlinge ihm auf der Nase kitzeln. Hier ist Pop Punk und Hardcore die Symbiose für den Borderline-Effekt: Hektisches Umherlaufen, Impulsivität, Gefühlsschwankungen, innere Zerrissenheit.
WORLD WAR ME gehen kein Risiko ein stellen all jene zufrieden, die nicht wissen, zu wem mensch sich hingezogen fühlt, uneindeutig, unausgegoren sind, dafür intensiv und leidenschaftlich spielen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0