· 

CASSELS - Epithet

CASSELS - Epithet
CASSELS - Epithet

CASSELS

Epithet LP/CD/DL
Big Scary Monsters/Al!ive/The Orchard
Die beiden Brüder Loz und Jim machen mit minimalistischen Aufwand einen maximalen
Sound, wobei die Gitarre laut krachige oder jazzig-schräge Riffs ertönen lässt.

Jims Texte sind Gedankenfetzen, lyrische Impressionen und Kommentare, die einem gelangweiltem, frustrierten Charakter entsprungen zu sein scheinen. "Still living at home with their despairing parents, yet too bored or lazy to bother...". Provozierend, zynisch oder hoffnungslos idealistisch. Das enstprocht den Zeitgeist einer Underground-Bewegung, die ein Ventil benötigt, um Wut, Ängste, soziale und politische Aspekte zu kanalisieren und unter Strom zu setzen. Epithet ist zart, lauschend, tastend, tapfer und heiligernst. Hineingebrüllte Thesen und monoton akzentuierte Statements, bissige Monologe, aggressiv und nachdenklich vorgetragen, deren Sinnhaftigkeit sich erst erschließt, wenn mensch das Konzept aus Lyrik, Rap, Punk, Noise, Jazz, Performance und Zynismus als Ganzes versteht. Ist das gut, packend, authentisch? Oder lahm und konventionell? Im jeden Fall eine Spielart, die imstande ist, einen Siegeszug vorbei am Mainstream des Kulturbetriebs einzuhalten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0