· 

ANGELIC UPSTARTS - Bombed out

ANGELIC UPSTARTS - Bombed out LP
ANGELIC UPSTARTS - Bombed out LP

ANGELIC UPSTARTS

Bombed out LP
Mad Butcher Records
ANGELIC UPSTARTS, 1977 gegründet, zeigen sich auf ihrem Spätwerk, dem '91-Album, musikalisch fit und servieren harte und rockige, melodische Songs mit weichen, beinahe wavigen Tönen und bissigem OI-Punk.

Decca Wade als ursprünglicher Schlagzeuger spielt hier 2 Songs mit ein und übergibt die Sticks an Graham Lant. Raymond 'Mond' Cowies Gitarrenarbeit ist herausragend und hat einen prägenden strukturellen Einfluss auf Sound und Melodieführung wie Dereks Arbeit bei der Aufnahme zu "The Mating Sounds of South American Frogs" von Peter and the Test Tube Babies.
„Don’t fight For Your Country – Fight For Your Class“ heißt die Devise, die insbesondere beim Opener "Red 'till dead" deutlich zum Tragen kommt. Auch das spoken word "Loud&Proud" verdeutlicht diese working class Attitüde:


„I’m working class and I’m proud
I’m working class and I’m loud
I hate the trendy lefties
and their middle class elite
who run from the fascists
instead of kicking in
their teeth“


Mensis antifaschistisches Engagement als Aktivist der Anti Fascists Action (AFA), einer Organisation, die im Gegensatz zur britischen Anti Nazi League oder der Initiative Rock Against Racism stark von englischen Punks, Hools, Skins und Arbeiterkids getragen wird, wird auf nahezu jeder Platte immer wieder thematisiert, so auch der eingängige raue OI-Smasher "Still fighting". Auch "Let's build a bomb" ist rau, schnell und eingängig. Mir gefallen aber insbesondere die Midtempo-Songs, weil sie Mond viel Platz und Raum bieten, ausgeschmückte, melodische Riffs zu spielen. Die Platte ist somit ein Brückenschlag aus aggressivem Spiel und rockig-poppigen Songs mit großem spielerischen Potential, das sozialistische und antifaschistische Inhalte mitreißend und absolut bewundernswert in hymnenhafte, melodische abwechslungsreiche Songs transportiert.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0